Sri Lanka – eine legendäre Eisenbahnstrecke

Im aktuellen Programm von KIK-TV kommen auch Eisenbahn-Fans voll auf ihre Kosten: Die legendäre Bahnlinie vom Hochland in Sri Lanka in die Hauptstadt Colombo bietet mit seinen zahlreichen Brücken nicht nur spektakuläre landschaftliche Ausblicke, sondern hat auch in wirtschaftlicher Hinsicht Brücken gebaut ...

Als die britische Kolonialmacht ab Mitte des 19. Jahrhunderts die Bahnstrecke von der Hauptstadt Colombo durch das Hochland von Sri Lanka errichtete, diente diese vorrangig dem Transport von Zimt, Pfeffer, Tee und Kaffee. Die Waren wurden von den hochgelegenen Plantagen in die Hauptstadt Colombo gebracht, von wo aus sie nach Europa verschifft wurden. Die Strecke bietet nicht nur spektakuläre Ausblicke, sondern zählt auch zu den schönsten Eisenbahnlinien der Welt. Meist eingleisig geht es über viele Brücken, durch fast 40 Tunnel und bis auf eine Höhe von 1.900 Meter.

Heute wird die Strecke hauptsächlich für den Passagierverkehr innerhalb der Insel genutzt. Unter den Reisenden sind aber auch Mitarbeiter der neu entstandenen Bio-Farmen, die ihre Waren auf dem Wochenmarkt von Colombo verkaufen wollen. Noch ist die Biobranche dort in der Testphase, doch sie boomt.
Die Reportage begleitet den Lokführer Rodrigo Piyarathne, der vor einer besonderen Herausforderung steht: Er darf zum ersten Mal die anspruchsvolle Strecke von Nawalapitiya ins bergige Badulla fahren. Kann er sich hier bewähren?


Schauen Sie doch mal rein: immer sonntags im Nachmittagsprogramm von KIK-TV ab 17 Uhr! Im aktuellen KUCK-Heft Ausgabe 50 finden Sie außerdem einen ausführlichen Artikel über die Reportage, den sie hier direkt herunterladen können.

© Medienkontor / Vivien Vogel
© Medienkontor / Vivien Vogel
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.